Folge 1

Ein Makro und die API-Hilfe

In dieser Episode geht es um den ersten Einstieg. Wie schreibe ich ein Makro? Wo finde ich die API Hilfe? Wie finde ich in der API Hilfe den Befehl den ich brauche? Und viele weitere Fragen werden angeschnitten.

Und an dieser Stelle der Code der im Makro vorhanden ist.

Option Explicit
Sub main()
    Dim swApp As SldWorks.SldWorks
    Set swApp = Application.SldWorks
    
    Dim rueckgabewert As Integer
    rueckgabewert = swApp.SendMsgToUser2("Hallo 123!", swMessageBoxIcon_e.swMbInformation, swMessageBoxBtn_e.swMbOk)
End Sub
Code-Sprache: VB.NET (vbnet)

Dies ist der Einstieg und viele weitere Videos werden folgen.

Kommentare 5

  • Hallo Herr Hornemann,

    zuerst mal ein ganz großes Lob und vielen herzlichen Dank für diese tolle Seite und den wirklich super gut gemachten Videos.
    Besonders toll finde ich, dass man nicht zuerst irgendwelche anderen Aufgaben „programmiert“ um zuerst mal den Einstieg in die Sprache zu finden, sondern gleich mit Aufgaben in Solidworks beginnt. Das macht die Sache für einen Anwender von Solidworks richtig interessant.
    Sehr hilfreich sind auch die Tipps im Umgang mit dem Editor (aufrufen der IntelliSense, z.B.),( gerne mehr davon)

    Eine kleine Frage habe ich noch zu der in Video 1 benutzen Funktion „SendMSGToUser2“
    Welchen Vorteil bringt die Verwendung der SWX internen Message Funktion gegenüber der in VBA vorhandenen Funktion „MsgBox(Msg, Style, Title, Help, Ctxt).

    Grüße H.Wolff

    • Hallo Herr Wolff,
      es gibt keinen wirklichen Vorteil. Die SolidWorks Funktion ist etwas überschaubarer, dafür kann man in der VBA Funktion eine Hilfedatei einbinden. Letztlich sollte das nur als Beispiel für den Zugriff auf das SolidWorks Objekt dienen.
      Gruß
      Bernd Hornemann

  • Vielen Dank für die schnelle Beantwortung meiner Frage.

    Gruß H. Wolff

  • Hallo Herr Hornemann,

    ich bedanke mich bei Ihnen für diese tolle Videos.

    Machen Sie bitte weiter….die Videos sind Super!!

    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert